WANDERUNGEN IM BERNER OBERLAND


Kanton Bern in der Schweiz

 

Kanton Bern bei Wikipedia

 

Hier stellt sich die Frage "oben" oder "unten" eher nicht. Der Kanton Bern umfasst ein Gebiet von 5959.24 km² und erstreckt sich vom Jura über das Mittelland bis zu den Alpen


Spiez und Umgebung

Lauterbrunnen

 

19. Juni 2018

Unterwegs im Tal von Lauterbrunnen

 

Lauterbrunnen ist ein altes Walserdorf, umgeben von steilen Felswänden und überdies gesegnet mit mehr als 70 Wasserfällen

 


Iseltwald am Brienzersee

 

18. April 2018 

am Brienzersee von Iseltwald nach Bönigen

 

Sylou ist nun 9 Monate auf dieser schönen Welt. Wir haben zusammen bereits einige kürzere Wanderungen unternommen. Das macht Freude!


Sylou Welpchen und Holy Seniorin

 

15. November 2017

Spiez - Faulensee - Spiez

 

Eine neue Zeit ist angebrochen....

Spaziergang, nun ist Pudelchen Sylou mit dabei


Spaziergänge Spiez - Faulensee

 

28. Mai 2017

Werden und Vergehen im Wandel des Lebens

Spazierganz von Spiez nach Faulensee

Senorenpudel Monty ist noch mit dabei :-)


Daheim

 

 

2016 Januar bis 20. Juni 2017 

 

Alt werden bringt da und dort Nachteile mit sich, auch für meinen Pudelsenior Monty. Lange Ausflüge sind nicht mehr so sein Ding.


Holy und Monty am Glütschbach

 

30. August 2015

Am Glütschbach bei Thun

 

Das Glütschbachtal ist äusserst romantisch und vor Allem bei "Hündelern" sehr beliebt


Weissdenburg Bad, Simmental, Schweiz

 

 15. September 2014

Weissenburg Bad - Simmental

 

Bis zum Beginn des ersten Weltkrieges ein bedeutendes Bad im Berner Oberland

Kanderdelta Thun

 

6. Februar 2014

Spaziergang im Kanderdelta

 

Nach dem Durchstich wurde die Kander direkt in den Thunersee geleitet. Bei Zusammenfluss hat sich eine Deltalandschaft gebildet die zum Erforschen einlädt


Unterwegs von Château d'Oes nach Rougemont

 

14. Juli 2013

Château d'Oex - Rougemont

 

Ein Wochenende rund um Gstaad. Wir sind viel gewandert, haben ein schönes Konzert besucht und unseren Aufenthalt genossen.


Schloss Schadau

Interlaken Ost - Brienz


Mülenen im Kandertal

 

 10. Februar 2012

Mülenen-Frutigen

 

Der Kander entlang nach Frutigen


Därligen - Meielisalp - Krattigen

  

27. September 2009

Därligen-Meielisalp-Krattigen

 

Romantischer und abenteuerlicher Weg


Pfingstegg bei Grindelwald

 

20. August 2009

von der Pfingstegg nach Grindelwald

 

Von der Bergstation der Pfingsteggbahn über Milbach, Hotel Wetterhorn zurück nach Grindelwald 


Brienz

Beatushoehle

 13. Juni 2009

Pilgerweg von Merligen nach Interlaken

 

Ein Teilstück des Pilgerweges führt von Merligen nach Interlaken. Auf romantisch, sagenumwobenem Weg erschliesst er in luftiger Höhe über dem Thuntersee eine geschichtlich und geologisch interessante Gegend  


Restaurant Pochtenfall

 

 

4. April 2009

von Aeschiried zum Pochtenfall

 

Durchs Suldtal zum Wasserfall

 

 


Winter am Thunersee

 Januar 2009 Winter am Thunersee

 

* Dem Thunersee entlang in Gwatt und nach Einigen 

* Von Aeschi nach Aeschiried und zurück 

* Durch den winterlichen Schorenwald 

* Von Interlaken-Ost nach Bönigen am Brienzersee und zurück


Hasliberg Berner Oberland
Hasliberg Berner Oberland

 

 

30. Januar 2009

Hasliberger Panoramaroute

 

Meiringen - Hasliberg ( Berner Oberland)


Lenk Simmenfälle

 28. Dezember 2008
Märchenhafte Winterlandschaft in der Lenk
 

 

Der Spaziergang zu den Simmenfällen beginnt am Bahnhof Lenk und folgt dem Wanderweg Richtung Simmenfälle. Beim Hotel Simmenfälle wird eine Rast eingelegt zu aufwärmen.


Saanenmöser-Gstaad

  

20. Dezember 2008

Winterwanderung von Saanenmöser nach Gstaad

 

Wunderschöne Wanderung entlang der Flanke des Hornberges.


Winter in Thun

  

Dezember 2008 -  Winter in Thun

 

Seit langer Zeit ist auch in Thun ein Wintermärchen wahr geworden. Wochenlang Schnee und Rauhreif haben Bäume, Sträucher, Häuser und die ganze Welt in ein Kleid von Winterzauber gehüllt.


Thun-Hilterfingen

 

7. November 2008

von Thun nach Hilterfingen

 

Wanderung von Thun dem Aarekanal entlang nach Hünibach und weiter nach Hilterfingen