Grindelwald

Grindelwald Grund - Pfingstegg - Grindelwald

20. August 2009 Bilder unserer Wanderung

Höhenweg 1400 m ü.M. - Pfingstegg-Milbach-Oberer Gletscher - Hotel Wetterhorn und zurück nach Grindelwald

 

Vom Bahnhof Grindelwald in 20 Minuten zu Fuss zur Talstation der Pfingsteggbahn / Variante Fahrt mit Bus. Mit der Goldelbahn geht es in luftige Höhe zum Ausgangspunkt der Wanderung. 

 

Von der Terrasse des Bergrestaurants kann man den Blick schweifen lassen. Tief unten grüsst Grindelwald und rings herum ragen imposante Gipfel in den blauen Sommerhimmel. Hier heisst es tief durchatmen und die gute Bergluft geniessen.

 

Bald nehmen wir die überaus dankbare Wanderung auf dem sehr schön angelegten Höhenweg mit prächtiger Aussicht in Angriff. Von der Bergstation Pfingstegg geht es anfänglich sanft abwärts zur Hütte in der Rubiweid. Unterwegs kann man noch die schnellen Flitzer auf der Sommerrodelbahn bewundern. Auf der rechten Seite ragen die glatten Wände des Mättenbergs auf. In leichtem Auf und Ab erreicht man auf gutem Wanderweg das Restaurant Milbach. Unterwegs unterquert man die Breitlouwina in einem neuerstellten Tunnel. Auf einem Fahrweg geht es über den Gletscherbach und leicht ansteigend talauswärts zum Hotel Wetterhorn. Hier befindet sich für müde Wanderer eine Bushaltestelle. Zu bewundern ist ebenfalls noch eine Kabine des ehemaligen Wetterhorn-Aufzuges von 1908, der ersten Pendelluftseilbahn der Welt.

 

Vom Hotel Wetterhorn führt der Weg in einigen Schleifen auf der neuen Güterstrasse nach Unter Lauchbühl und zur Kirche von Grindelwald, welche man nach zurka 1 Std. 30 Min. erreicht.

Wanderung Grindelwald - Pfingstegg - Hotel Wetterhorn - Grindelwald

Grosse Scheidegg - Schreckfeld - Aellfluh - Grindelwald

14. Oktober 2007 - Bilder unserer Wanderung

Schön, haben wir das GA gelöst, so fahren wir mit der Bahn günstig nach Grindelwald. Weiter geht es mit dem Postauto zur Grossen Scheidegg. Hier angekommen, liegt das ganze Umfeldum 12:30 Uhr noch im Schatten. Trotzdem, los geht es auf Schusters Rappen Richtung First. Im Schreckfeld steigen wir in die Gondelbahn und lassen uns nach Bort tragen. Anschliessend geht es zu Fuss weiter bis Aellfluh, wo wir ein hübsches Restaurant vorfinden. Toll, hier gibt es eine Kaffeepause. Danach nehmen wir noch das letzte Stück in Angriff und zwar hinunter zum Bahnhof Grindelwald.

 

Wanderung: Grosse Scheidegg - Schreckfeld - Aellfluh - Grindelwald

Zeit: Schreckfeld 1h 23m / Bort 50m / Aellfluh 1h 5m / Grindelwald 45m

Gelände: 206m aufwärts / 1134m abwärts

 

Distanz: 12.3 km (Wanderplander)