Wanderungen im Lötschental

Lötschentaler Talweg von Wiler nach Goppenstein

12. August 2015 - Bilder unserer Wanderung

Wieder einmal sind wir ins Lötschental zurück gekehrt. Die Vorfreude auf einen wunderschönen Tag war gross. In diesem heissen Sommer sucht man eben die grössere Kühle in den Bergen. Bei der Talstation der Lauchernalp Gondelbahn machen wir uns also auf die Wanderfüsse und - Pfötchen, der Dorfstrasse entlang, auf der Suche nach einer schönen Gasthaus-Terrasse. Am Ende des Dorfes ist die Enttäuschung gross: alles geschlossen ):-). Also auf zum Wanderweg, halt mit leeren Magen. Bald ist der Einstieg gefunden und wir wandern Richtung Goppenstein. Wiesen und Wälder sind, grün, der Himmel leuchtet blau über uns und abwechslungsreiche weisse Wolkengebilde ziehen ihre Bahn. Vorbei an Alphütten und mit Ausblick auf die gegenüber liegenden Dörfern geht es immer weiter am linken Ufer der Lonza entlang. Unser Etappenziel heisst nun Ferden. Schön wäre es gewesen, jedoch auch hier ist das Restaurant wegen Betriebsferien geschlossen. Monty aber hat eine Ruhepause verdient. Das mitgebrachte Wasser und etwas Futter für Monty und Holy müssen eben genügen. Weiter geht es, wieder ins Tal hinunter und gegenüber bergauf Richtung Goppenstein. Nach 3 Stunden wandern, stehen bleiben, Umschau halten und Fotos machen, erreichen wir das Restaurant Felsheim in Goppenstein - welche Freue - offen :-)) 


Lötschentaler Talweg von Blatten nach Goppenstein

2. September 2008 - Bilder unserer Wanderung

Der heutige Besuch im Lötschental gilt wirklich dem Tal. Um zirka 10.50 Uhr treffen wir in Wiler ein ,wo wir uns erstmals auf einer sonnigen Terrasse mit einem Kaffe stärken und uns auf die vor uns liegende Wanderung freuen. Bald geht es dann los, Richtung Blatten, vorbei an alten, wettergegerbten Häusern und Speichern. Vor uns erheben sich in der Ferne die weissen Gipfel über der Postauto-Endstation Fafleralp. Über Weestenmattu - Tannmattu - Ried treffen wir nach zirka 60 Minuten in Blatten ein. Auch hier sind wunderschöne, alte Walliserhäuser mit buntem Blumenschmuck zu bewundern. Nach einem feinen Mittagessen machen wir einen Dorfrundgang, bevor wir das Postauto nach Ried besteigen. Von Ried aus nehmen wir den Weg nach Goppenstein unter die Füsse, wobei wir auf die andere Talseite wechseln. Hier geht es über Matten und durch lichte Wälder nach Ferden, wo wir nach 40 Minuten eintreffen. Weiter geht es auf wunderschönen Wegen in 60 Minuten nach Goppenstein. Hier endet unsere Wanderung und wir geniessen die letzten Sonnenstrahlen dieses Tages. 

 

Infos auf: http://www.loetschental.ch/


Lötschentaler Höhenweg - Fafleralp - Lauchernalp

3. August 2008 - Bilder unserer Wanderung

Wir wandern in umgekehrter Richtung von der Fafleralp auf die Lauchernalp. Ab geht es Richtung Fafleralp Hotel immer den gelben Schildern der Wanderwege folgend. Es heisst auf jeden Fall gut aufpassen, damit zu Beginn der Wanderung die Abzweigungen nicht verpasst werden. Eine kleine Rast auf der Terrasse des Hotels ist nicht zu verachten samt Genuss der Stille und der prachtvollen Umgebung.

 

Auf dem Lötschentaler Höhenweg erleben wir Natur und Sagen aus der Region. Vorbei an stillen Bergseen, heimeligen Alpweiden, blühenden Wiesen uns urchigen Bergwäldern wandern wir mühelos auf einer Höhe zwischn 1800 und 2200 ü.M. Entlang dem Höhenweg findent man immer wieder spannende Sagen aus dem Lötschental. die herrliche Aussichtauf das UNESCO Welterbe begleitet uns auf dem ganzen Weg. Stets im Blick haben wir den König des Lötschentals - das Bietschhorn.

 

Dauer der gemütlichen Wanderung 2 Std. 40 Min.